manus et canis ®

   Ihr Ausbildungsinstitut für   tiergestütze Arbeit mit Hunden


Ausbildungsinhalte
Qualifizierter Besuchshunde-Dienst

Theorie- und Praxisausbildung

Die Ausbildung ist in thematische Modulveranstaltungen unterteilt und vermittelt wichtige theoretische und praktische Grundlagen für den Einsatz von Mensch und Hund als Besuchshunde-Dienst-Team.

Die Module umfassen u.a.:

  • theoretische Grundlagen tiergestützter Arbeit für den Besuchshunde-Dienst, z.B. Anforderungen und Eigenschaften für/von eingesetzten Mensch-Hund-Teams in diesem Bereich, Wirkungsgefüge und positive Effekte durch Besuchshunde
  • Basiswissen tierschutzrechtliche Bestimmungen und Versicherungsschutz
  • Basiswissen Gesundheit und Pflege, u.a. Hygiene, Zoonosen und 1. Hilfe für Hunde
  • Basiswissen Ausdrucksverhalten und Sozialverhalten von Hunden, z.B. Kommunikation und Stresssignale
  • Basiswissen ethische Aspekte und Leitbild im Umgang mit KlientInnen
  • Möglichkeiten der Praxiserprobung von Einsätzen innerhalb der Ausbildungsgruppe
  • praktische Ausbildung von Besuchsdiensthunden im Hinblick auf die besonderen Anforderungen für Hunde im Besuchshunde-Dienst in Einzel- und Gruppeneinheiten
  • Vorbereitung und Gestaltung einer Einsatztasche


Ausbildungsreader

Der Ausbildungsreader beinhaltet eine Zusammenstellung aller Themen aus Theorie und Praxis durch uns und wird den TeilnehmerInnen in der Ausbildung ausgehändigt.


Qualifizierung

(theoretische und praktische Abschlussprüfung)

Die Qualifizierung umfasst eine einstündige theoretische und praktische Prüfung vor einer unabhängigen Fachprüferin oder einem unabhängigem Fachprüfer. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie beim Schnuppertag oder im Vorgespespräch.